Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen good coffee GmbH

1. Geltungsbereich

Alle Leistungen, die von der good coffee GmbH für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen der good coffee GmbH und dem Kunden schriftlich vereinbart wurden.

2. Vertragsschluss

2.1 Die Angebote des Onlineshops im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, im good coffee GmbH Onlineshop Waren und Leistung zu bestellen.

2.2 Durch die Bestellung der gewünschten Waren und Leistung im Internet gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Vertrag kommt mit der good coffee GmbH zustande, sobald diese die Annahme des Angebotes erklärt hat.

2.3 Die good coffee GmbH ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb von 7 Kalendertagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen. Die Auftragsbestätigung erfolgt durch die good coffee GmbH. Nach fruchtlosem Ablauf der 7-Tages-Frist gilt das Angebot als abgelehnt. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht für die einzelnen Produkte etwas anderes vermerkt ist. Irrtümer behält sich die good coffee GmbH vor.

2.4 Durch „Anklicken“ des Buttons „Bestellung bestätigen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren oder Dienstleistungen ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, sobald die good coffee GmbH Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail oder per Post annimmt.

3. Lieferung

3.1 Alle Artikel werden umgehend, sofern ab Lager verfügbar, ausgeliefert. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands. Auslandsbestellungen müssen individuell mit der good coffee GmbH vereinbart werden.

3.2 Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, maximal 7 Werktage.

3.3 Sollte ein Artikel oder eine Leistung kurzfristig nicht verfügbar sein, informieren wir Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit, sofern uns eine Adresse von Ihnen vorliegt. Es steht Ihnen dann frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung umgehend zu stornieren. Bei einer Stornierung werden gegebenenfalls schon erbrachte Leistungen rückerstattet. Bei Lieferungsverzögerungen, die auf höhere Gewalt, Verkehrsstörungen und Verfügungen von hoher Hand zurückgehen, sowie sonstigen, von uns nicht zu vertretenden, Ereignissen, kann kein Schadensersatz beansprucht werden.

4. Verpackungs- und Versandkosten

4.1 Für die Lieferung innerhalb Deutschlands sowie die Verpackungskosten berechnen wir einen anteiligen Pauschalbetrag von 6,50 EUR. Ab 30 kg berechnen wir insoweit einen anteiligen Pauschalbetrag von 14,00 EUR. Ab 60 kg berechnen wir dann einen anteiligen Pauschalbetrag von 20,00 EUR und ab 80 kg berechnen wir einen Pauschalbetrag von 29,00 EUR. Ab 100 kg erfolgt die Berechnung des Transportpreises gesondert nach den tatsächlich entstandenen Kosten.

4.2 Bei Bestellungen mit einem Bestellwert über 60 EUR bis 30 kg liefern wir innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.

4.3 Auf Wunsch können auch – gegen Übernahme der zusätzlichen Kosten des jeweiligen Kurierdienstes – Eillieferungen durchgeführt werden.

5. Zahlung

5.1 Alle angegebenen Preise sind Endpreise, die die gesetzliche Mehrwertsteuer beinhalten.

5.2 Bei Lieferung innerhalb Deutschlands sind folgende Zahlweisen möglich:

1. Per Kreditkarte: Die Abbuchung erfolgt nach dem versenden der Ware

2. Per Nachnahme: Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis bei Warenlieferung zu zahlen. Bei Lieferungen per Nachnahme erfolgt eine zusätzliche Nachnahmegebühr von 4,28 EUR und der Paket Dienst erhebt eine Übermittlungsgebühr von 2,00 Euro die vom Empfänger zu entrichten ist.

3. Per Vorkasse: Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis nach Vertragsschluss unverzüglich per Überweisungen auf unser Konto zu zahlen. Die Auslieferung der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang. Bei Zahlung per Vorkasse erhalten Sie von uns eine E – Mail mit den genauen Rechnungsdaten. Bitte tragen Sie deshalb unbedingt Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer in das Bestellformular ein, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung als Verwendungszweck Ihren Namen und die Rechnungsnummer an, damit wir Ihren Zahlungseingang der Bestellung zuordnen können.

4. Per Bankeinzug: Die Abbuchung erfolgt sofort nach Vertragsschluss.

5. Per Rechnung: Der Kunde ist verpflichtet, den Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Ware zu begleichen.

5.3 Bei Auslandslieferungen erfolgt die Zahlung per Vorkasse.

5.4 Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt).

5.5 Bei Überschreiten der vereinbarten Zahlungsfristen berechnen wir Mahn- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 3,50 € pro Mahnschreiben.

5.6 Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche durch ein deutsches Gericht rechtskräftig festgestellt wurde oder durch die good coffee GmbH schriftlich anerkannt worden sind.

5.7 Ein Zurückbehaltungsrecht dürfen Sie nur ausüben, soweit die Gründe hierfür aus demselben Vertragsverhältnis herrühren.

6. Kurse und Seminare

6.1 Geltungsbereich

Die nachstehend unter Punkt 6 stehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Kurse und Seminare der good coffee GmbH mit ihrem Vertragspartner,

nachstehend “Kursteilnehmer” genannt.

6.2 Vertragsgegenstand

Die good coffee GmbH bietet Kaffeekurse und Seminare an. Die Teilnehmeranzahl pro Veranstaltung ist begrenzt.

Eine genaue Bezeichnung und Auflistung der jeweiligen Leistung wird von der good coffee GmbH unter anderem auf unserer Webseite bekannt gegeben.

6.3 Zustandekommen des Vertrages und Stornierung

Ein Vertrag mit der good coffee GmbH kommt zustande durch die Übermittlung und

Bestätigung der Leistung auf dem Postweg, per Fax, per E-Mail.

Jeder Kursteilnehmer erhält nach Eingang seiner Buchung eine Rechnung.

Die Buchung ist verbindlich und kann nur nach Absprache mit der good coffee GmbHR, für gegenstandslos erklärt werden. Es können dabei Stornierungskosten anfallen.

Die good coffee GmbH behält sich vor, bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn die Durchführung der Veranstaltung nach Abwägung aller Möglichkeiten abzusagen bzw. zu verlegen weil beispielsweise die Teilnehmerzahl zu gering ist.

Das Rücktrittsrecht besteht für die good coffee GmbH nur, wenn sie die zu dem Rücktritt führenden Umstände nachweisen kann und dem Kursteilnehmer einen Ersatztermin unterbreitet. Die gezahlte Teilnahmegebühr wird in diesem Fall nicht zurückerstattet. Der Kursteilnehmer kann von der gebuchten Leistung jederzeit zurücktreten. Die Rücktrittserklärung kann erfolgen durch Brief oder eMail. Bei einem Rücktritt von einer Kurs oder einer Seminarbuchung hat die good coffee GmbH Anspruch auf eine angemessene Entschädigung gemäß § 651 BGB. Die Entschädigung gestaltet sich wie folgt:

– bis 7 Tage vor Kursbeginn 50% des Rechnungsbetrages

– danach 100% des Rechnungsbetrages

Gebuchte Kurse können kostenlos verschoben werden!

6.4 Bezahlung und Vertrag

Der Vertrag beginnt und endet Zeitpunkt des Kurses.

Zahlungen sind nach Rechnungserhalt per Vorkasse fällig. Der Kursteilnehmer kann nur bei rechtzeitigem Zahlungseingang vor Beginn des Kurses teilnehmen.

Sämtliche Leistungen der good coffee GmbH verstehen sich inkl. der gesetzlichen 19 % Mehrwertsteuer.

6.5 Leistungen

Der Leistungsumfang richtet sich nach dem jeweiligen Kursangebot.

6.6 Teilnahmebedingungen

Der Kursteilnehmer verhält sich vertragswidrig, wenn er ungeachtet einer Aufforderung das Seminar nachhaltig stört. In diesem Fall behält sich die good coffee GmbH vor, den Kursteilnehmer  von der Veranstaltung auszuschließen. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Falle nicht erstattet. Die Teilnahme erfolgt in jedem Fall auf eigene Gefahr. Vor der Veranstaltung muss der Seminarleiter der good coffee GmbH über gesundheitliche Probleme, Allergien und etwaige Erkrankungen informiert werden, damit der entsprechende Kursteilnehmer bestmöglich vor Schaden bewahrt werden kann.

6.7 Haftung bei Seminaren

Schadensersatzansprüche gegen die good coffee GmbH sind ausgeschlossen, sofern sie nicht aus vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten beruhen.

Für Schadensersatzansprüche gelten die gesetzlichen Bestimmungen des

bürgerlichen Gesetzbuches.

6.8 Sonstige Bestimmungen

Nebenabreden zu diesem Vertrag bestehen nicht. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

7. Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

good coffee GmbH

Loschwitzer Straße 15

01309 Dresden

E-Mail: info@konjabuna.com

7.1 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

7.2 Besondere Hinweise:

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Softwaren, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten.

8. Rücksendung

Sollten Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht laut Punkt 6 dieser AGB Gebrauch machen, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung nach gültiger Erklärung des Widerrufs zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

9. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln haben Sie das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (nach Ihrer Wahl: Mangelbeseitigung oder Neulieferung) und – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz. Sie müssen uns insgesamt zwei Nachbesserungsversuche einräumen. Ist die von Ihnen gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich Ihr Anspruch auf die andere Art der oben aufgeführten Nacherfüllung. Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, hat der Empfänger unverzüglich eine Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) abzugeben. Sonstige erkennbare Transportschäden sind spätestens innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Ware uns gegenüber schriftlich geltend zu machen. Wir haften nicht für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung, normaler Abnutzung oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind. Bei Reparaturen an der Ware in Eigenleistung oder durch Dritte, die ohne unser schriftliches Einverständnis erfolgten, erlischt der Gewährleistungsanspruch an uns. Auf § 377 HGB wird ausdrücklich hingewiesen.

10. Haftungsbeschränkung

Soweit sich nachstehend nichts Anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen. Die good coffee GmbH haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet die good coffee GmbH nicht für den entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden. Soweit die vertragliche Haftung von der Konja Buna GbR ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt. Sofern die good coffee GmbH fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an die good coffee GmbH auf Kosten desselben zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Die good coffee GmbH behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen. Die Verjährungsfrist beträgt 2 Jahre. Der Lauf der Frist beginnt mit Lieferung der Sache.

11. Datenschutz

Die von Ihnen übermittelten Daten werden von uns ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellungen verwendet. Alle Ihre Daten werden von uns streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte (z.B. Versanddienste) erfolgt von uns nur, sofern dies für die Auftragsabwicklung erforderlich ist. Die Bestelldaten werden verschlüsselt und gesichert übertragen, wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Datensicherheit während dieser Übertragungen über das Internet (z.B. wegen technischer Fehler des Providers) oder für einen eventuellen kriminellen Zugriff Dritter auf Dateien unserer Internetpräsenz. Zugangsdaten für das Kunden-Login, die auf Wunsch des Kunden an diesen übermittelt werden, sind vom Kunden streng vertraulich zu behandeln. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Nutzung und Verwendung dieser Daten durch Sie.

12. Copyright

Alle dargestellten Fremdlogos, Bilder und Grafiken sind Eigentum der entsprechenden Firmen und unterliegen dem Copyright der entsprechenden Lizenzgeber. Sämtliche auf diesen Seiten dargestellten Fotos, Logos, Texte, Berichte, Scripte und Programmierroutinen, die unsere Eigenentwicklungen sind oder durch uns aufbereitet wurden, dürfen nicht ohne unser Einverständnis kopiert oder anderweitig genutzt werden. Alle Rechte sind vorbehalten.

13. Sonstiges

Wir haben keinen Einfluss darauf, wenn Artikel von unseren Lieferanten aus dem Programm genommen werden und somit nicht mehr lieferbar sind oder in Art und Ausführung geändert wurden. Sollte uns vom Lieferanten ein Ersatzartikel angeboten werden, so werden wir Sie darüber informieren. Ein Schadensersatzanspruch wegen nicht mehr lieferbarer Artikel kann nicht gegen uns geltend gemacht werden. Preisänderungen einzelner Artikel behalten wir uns vor.

14. Links

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 (Aktenzeichen 312 O 85/98) “Haftung für Links” hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite unter bestimmten Umständen mitzuverantworten hat. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns deshalb vorsorglich von den Inhalten sämtlicher mit unserer Homepage durch Links verbundener Websites. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Internetseiten angebrachten Links. Die jeweiligen Seiten geben ausschließlich Informationen und Meinungen der jeweiligen Seitenbetreiber wieder!

15. Gültigkeit der AGB/ Salvatorische Klausel

Mit einer Bestellung durch Sie bei der good coffee GmbH werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, aus welchem Grund auch immer, nichtig sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

16. Erfüllungsort/ Gerichtsstand Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Dresden